Medical Mirror
Allgemein

Fiebriges Gefühl? Das kann Stress sein

Manchmal fühlt man sich fiebrig, ohne eine Erkältung zu haben. In diesem Fall kann zu viel Stress dahinter stecken. Darauf weist Dr. Takakazu Oka von der Kyushu Universität in Japan hin.

Nach Angaben des Mediziners ist das psychogene Fieber bislang kaum bekannt, aber weiter verbreitet als angenommen. So berichtet der Experte von einer Vielzahl von betroffenen Patienten – insbesondere Studenten, die infolge der akademischen Anforderungen eine erhöhte Körpertemperatur entwickeln. Eine wichtige Rolle spielt hierbei das sympathische Nervensystem, dessen Aktivität bei Stress steigt. Im Gegensatz zu Erkältungen sind beim psychogenen Fieber bestimmte Signalstoffe des Körpers wie Cytokine und Prostaglandin E2 nicht beteiligt. Daher zielt die Behandlung nicht auf die körperlichen Beschwerden, sondern auf die stressbedingte Erkrankung. Hilfreich sind Dr. Oka zufolge Lebensstiländerungen, Psychotherapie und Entspannungstechniken. (Temperature)