Haustiere machen glücklich

Haustiere machen glücklich. Davon sind viele Tierfreunde überzeugt. Eine US-Studie am Manhattanville College in New York bestätigt dies jetzt. Die Psychologen ließen 263 Männer und Frauen zwischen 19 und 68 Jahren einen Online-Fragebogen beantworten. Dabei fragten sie drei Bereiche ab, die persönliches Wohlbefinden ausmachen: hohe Zufriedenheit mit dem eigenen Leben, das Empfinden vieler positiver und weniger negativer Gefühle. Wie sich herausstellte, waren Tierhalter zufriedener mit dem eigenen Leben als Teilnehmer ohne Vierbeiner. Das galt vor allem für diejenigen, die mit einem Hund zusammenlebten. In den Bereichen positive und negative Gefühle unterschieden sich die beiden Gruppen nicht. Zahlreiche frühere Studien haben bereits belegen können (s. a. Erkältung: Schmusen mit Bello erlaubt), dass Heimtiere den körperlichen Gesundheitszustand ihrer Halter positiv beeinflussen.  (Mensch & Tier)