Nieser nicht unterdrücken

Bahnt sich ein Nieser an, sollte man ihn am besten rauslassen. Versucht man, den Reiz zu stoppen, indem man die Nasenflügel zusammenkneift und gleichzeitig den Mund geschlossen hält, kann dies zu einem Riss der Rachenmuskulatur führen. So geschehen bei einem britischen Patienten: Er war wegen starker Schmerzen beim Schlucken und Stimmveränderung in die Notaufnahme des Krankenhauses Leicester gekommen. Der 34-Jährige hatte sich bei einem kräftigen Nieser Mund und Nase zugehalten. Kurz danach verspürte er ein platzendes Gefühl im Nacken und Schwellungen. Die Ärzte stellten ein knirschendes und knisterndes Geräusch fest. Dieses zog sich vom Nacken bis zum Brustkorb – Anzeichen für Lufteinschlüsse im Gewebe. Um ernsthafte Kompliaktionen zu vermeiden, wurde der Mann eine Woche künstlich ernährt und mit Antibiotika behandelt. (BMJ Case Reports)