Schokolade macht schlau

Eine gutes Argument für Naschkatzen: Schokolade macht schlau. Diejenigen, die mindestens einmal pro Woche Schokolade aßen, konnten sich räumlich besser orientieren, schnitten bei Tests zum logischen Denken besser ab und hatten ein leistungsfähigeres Arbeitsgedächtnis als Teilnehmer, die auf den süßen Schmelz fast oder komplett verzichteten. Unklar ist noch, ob die viel gepriesenen Schoko-Flavonoide die geistige Leistungsfähigkeit fördern oder ob geistig fittere Menschen einfach nur lieber Schokolade essen. Zudem hatten Schoko-Fans im Durchschnitt mehr „schlechtes“ LDL-Cholesterin im Blut und nahmen mehr Kalorien zu sich. Die Wissenschaftler von der Universität Süd-Australien in Adelaide hatten im Rahmen der Maine-Syracuse Longitudinal Study die Daten von knapp 1.000 Erwachsenen im Alter zwischen 23 und 98 Jahren ausgewertet. (Appetite)