Medical Mirror
Allgemein

Tägliches Ei senkt Schlaganfall-Risiko

Von wegen Cholesterin: Wer gerne Eier isst, tut damit möglicherweise etwas für seine Gefäßgesundheit: Einer neuen Studienauswertung zufolge kann ein Ei am Tag das Schlaganfall-Risiko verringern. Die US-Wissenschaftler vom EpidStat Institute hatten die Daten von insgesamt mehr als 580.000 Teilnehmern analysiert, die zwischen 1982 und 2014 erhoben worden waren. Wie sich herausstellte, sank die Schlaganfall-Wahrscheinlichkeit bei einem Ei täglich im Vergleich zu maximal zwei Eiern pro Woche um zwölf Prozent. Bei häufigem Eiverzehr zeigte sich auch kein höheres Risiko für Herzgefäßerkrankungen. Der Grund dafür, warum Eier vor Hirninfarkten schützen können, ist noch unklar. Eine mögliche Erklärung könnten die vielen positiven Inhaltsstoffe liefern. Hierzu gehören Antioxidanzien, die oxidativen Stress und Entzündungen reduzieren. Zudem sind Eier eine gute Quelle für Proteine, die im Zusammenhang mit einem niedrigen Blutdruck stehen.