Medical Mirror
Allgemein

Beim Sport ans Trinken denken

Etwa 2,5 Liter Wasser verliert der menschliche Körper jeden Tag – bei Hitze oder beim Sport mitunter noch mehr. Bereits ab einem Flüssigkeitsverlust von einem Liter kann es zu einem Leistungsabfall von zehn Prozent kommen. Daher ist ausreichendes Trinken vor, während und nach dem Sport wichtig. Der Deutsche Turner-Bund (DTB) rät Kindern und Erwachsenen, beim Training oder bei Wettkämpfen immer etwas zu trinken in greifbarer Nähe zu haben. Bei kurzen sportlichen Aktivitäten unter 30 Minuten reicht es meist, danach ausreichend zu trinken. Bei längeren Belastungen über 60 Minuten sollte man dagegen regelmäßig (etwa alle 15 Minuten) in kleinen Schlucken trinken. Gut eignen sich Mineralwasser und Fruchtsaftschorlen (z. B. 2-3 Teile Wasser und 1 Teil Apfelsaft). Bei mittlerer Sportintensivität verliert der Körper etwa 0,5 bis 1 Liter Flüssigkeit pro Stunde, bei intensiver Belastung 3 Liter oder mehr. Am besten ermittelt man den Flüssigkeitsverlust, indem man sich vor und nach dem Sport unbekleidet oder in trockener Bekleidung wiegt. Der Gewichtsverlust plus die Getränkezufuhr während des Sports entspricht in etwa dem Flüssigkeitsverlust, den es auszugleichen gilt.