Medical Mirror
Allgemein

Für Kinder besser Wasser als Sportgetränk

Bei körperlicher Aktivität ist trinken wichtig. Doch Kinder und Jugendliche sollten auf Sportgetränke verzichten und zu Wasser greifen, rät Dr. Katie Gloyer, US-Sportmedizinerin an der Penn State University.

Sport-Drinks enthalten oft Zucker und Mineralstoffe wie Natrium und Kalium, die jedoch erst bei einem intensiven Training ab 45-60 Minuten ersetzt werden sollten.

Dazu kommt: Durch den Zucker sind die Getränke oft reine Kalorienbomben und erhöhen das Risiko für Übergewicht – insbesondere, wenn junge Menschen sie regelmäßig ohne körperliche Aktivität konsumieren.

Einige Sport-Drinks sind zudem mit Wachmachern Taurin und Koffein angereichert und daher für Kinder gänzlich ungeeignet.

Rat der Expertin: Kinder sollten bei 30- oder 45-minütigen Spielhälften eine Wasserpause machen. Für etwas Kohlenhydrate und Eiweiß zwischendurch sorgt ein Müsliriegel.

Nach dem Training fördert Schokoladenmilch die Regeneration. Sie liefert die perfekte Kombination von Fett, Eiweiß und Kohlenhydraten, so Dr. Gloyer.