Medical Mirror
Allgemein

Gurkenwasser lindert Muskelkrämpfe

Wer bei körperlicher Anstrengung oder nachts unter Muskelkrämpfen leidet, sollte statt zur Magnesium-Brausetablette mal zu Gurkenwasser greifen. Über seine positiven Erfahrungen mit der essighaltigen Flüssigkeit berichtet der Physiotherapeut André Wolter aus Seevetal in der Fachzeitschrift Physiopraxis. Er verweist dabei auf eine US-Studie, die die Wirkung belegt: Darin verkürzte Gewürzgurkenwasser die Krampfdauer bei Betroffenen um fast die Hälfte. Die Studienautoren empfehlen, bei akuten, durch Sport ausgelösten Krämpfen einen Milliliter Gurkenwasser pro Kilogramm Körpergewicht einzunehmen. Dadurch löse sich der Krampf im Durchschnitt nach 85 Sekunden. Da die Zeit zu kurz für die Aufnahme durch den Magen sei, vermutet Wolter, dass der saure Geschmack im Rachen die Aktivität der impulsgebenden Nervenzellen drosselt und so krampflösend wirkt.