Medical Mirror
Allgemein

Kapseln und Tabletten nicht teilen

Viele Patienten, die unter Schluckbeschwerden leiden, öffnen Kapseln und schlucken den Inhalt. Doch dies kann den Therapierfolg beeinflussen, warnt die Apothekerkammer Hamburg. Grund: Die Kapselhüllen dienen nicht nur als Behältnisse, sondern auch als Schutz vor Magensäure. Damit der Wirkstoff den Magen unbeschadet passieren und erst im Dünndarm freigesetzt werden kann, sollte eine Kapsel daher immer als Ganzes geschluckt werden. Ebenso rät die Apothekerkammer davon ab, Tabletten ohne vorherige Rücksprache mit dem Apotheker zu teilen. Viele Präparate besitzen Überzüge, die vor Magensäure schützen oder eine verlängerte Wirkstofffreigabe ermöglichen. Wer solche Tabletten teilt, riskiert einen Wirkstoffverlust oder unerwünschte Nebenwirkungen. Wichtig ist zudem, Tabletten und Kapseln stehend oder aufrecht sitzend zu schlucken. Im Liegen können die Medikamente an der Speiseröhre haften bleiben und diese eventuell beschädigen. Generell sollten die Medikamente mit einem Glas nicht zu kaltem Leitungswasser eingenommen werden.