Medical Mirror
Allgemein

Kinder: Häufiges Schnarchen ernst nehmen

Wenn Kinder von Zeit zu Zeit schnarchen, ist das meist harmlos. Aufmerksam sollten Eltern jedoch werden, sobald ihre Jüngsten regelmäßig schnarchen und Atemprobleme im Schlaf haben. Dahinter kann sich auch schon bei Kindern eine Schlaf-Apnoe verbergen, die die Schlafqualität massiv beeinträchtigt. Mögliche Folge sind Tagesmüdigkeit, Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, Bettnässen und Wachstumsstörungen. Wie eine aktuelle schwedische Studie der Universität Göteborg zeigt, sind sich viele Eltern dieser Risiken nicht bewusst. Die Forscher hatten 1300 Kinder im Alter zwischen 0 und 11 Jahren untersucht. Dabei zeigte sich, dass fünf Prozent der Kleinen mehrmals in der Woche schnarchten. Doch nur jedes dritte Kind wurde mit diesem Problem einem Arzt vorgestellt. Häufige Ursache für Schnarchen im Kindesalter sind vergrößerte Rachenmandeln. In diesem Fall kann ein operativer Eingriff helfen.