Medical Mirror
Allgemein

Motivierter arbeiten mit Hund

Angestellte, die ihren Hund regelmäßig mit ins Büro nehmen, sind deutlich motivierter als Kollegen, die ihr Tier zu Hause lassen. Dies berichtet der Forschungskreis Heimtiere in der Gesellschaft. Britische Wissenschaftler der University of Lincoln hatten 749 angestellte Hundehalter in Großbritannien umfassend zu ihrer Einstellung zum Arbeitsplatz befragt. Die Mehrheit der Befragten waren Frauen. Etwa ein Drittel der Befragten (243 Personen) nahm ihren Hund mit ins Büro. Davon gaben 167 Teilnehmer an, dass ihr Tier sie oft begleite. Bei dem Rest war dies nur manchmal der Fall. Tatsächlich zeigten Angestellte, die ihren Hund oft im Büro mit dabei hatten, mehr Arbeitseifer, Motivation und freundschaftliche Kontakte zu Kollegen sowie eine geringere Neigung, das Unternehmen zu verlassen. Auch das allgemeine Wohlbefinden und die Zufriedenheit mit ihren Karriereaussichten waren bei ihnen größer. Nach Angaben der Studienautoren könnte es daher für Vorgesetzte von Vorteil sein, Hundehalter zu ermutigen, ihre Tiere mit zur Arbeit zu bringen.