Medical Mirror
Allgemein

Schmerzen sind wetterunabhängig

Viele Menschen sind davon überzeugt, dass gesundheitliche Beschwerden bei bestimmten Wetterlagen häufiger auftreten. Doch australische Forscher vom George Institute for Global Health haben dies jetzt widerlegt. Sie untersuchten knapp 1.000 Menschen mit Schmerzen im unteren Rücken sowie rund 350 Personen mit einer Kniearthrose. Zusätzlich werteten sie die Wetterdaten des australischen Büros für Meteorologie aus. Die Analyse der Daten ergab keinen Zusammenhang zwischen Rückenschmerzen und Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Windrichtung oder Niederschlag. Ähnliches ergab die Auswertung zu den Patienten mit Kniearthrose. Studienleiter Professor Chris Maher hält es für möglich, dass wir Schmerzen an regnerischen und kalten Tagen einfach häufiger wahrnehmen, aber bei sonnigem und warmem Wetter eher ignorieren oder abtun.